Zonta Frauen Bad Kissingen Schweinfurt unterstützen SoulFemme und besuchen Ankerzentrum

Das Frauennetzwerk Zonta Club Bad Kissingen Schweinfurt unterstützt die Arbeit der Erlöserschwestern mit Geflüchteten im Ankerzentrum Schweinfurt mit einer großzügigen Spende von € 6.000. Gefördert werden mit der Spendensumme vor allem unsere Angebote für Frauen im Rahmen der niederschwelligen, psycho-sozialen Beratung, die das SoulTalk Team anbietet. Unter dem Projektnamen "SoulFemme" bietet das Team um die leitende Psychologin Hannah Zanker gezielte Gesprächsangebote für Frauen an. Sie haben die Möglichkeit sich mit anderen Frauen in Gruppensitzungen auszutauschen und in Einzelgesprächen mit unseren Beratern gezielt über die derzeitigen Belastungen zu sprechen und Möglichkeiten kennenzulernen, mit dem damit verbundenen Stress umzugehen.

Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch der Zonta-Frauen im Ankerzentrum. Sie bekamen einen Einblick in die Lebenssituation der Frauen im Zentrum und erfuhren im Gespräch mit zwei unserer Klientinnen und unserer Beraterin Parisa Zare Moayedi mehr über deren Fluchtgeschichte und aktuellen Situation.

Im Bild v.l.n.r.: Hannah Zanker (Leitende Psychologin im Projekt), Dr. med. Joost Butenop (Regierung von Unterfranken), Angelica Richter (Zonta Präsidentin), Parisa Zare Moayedi (Beraterin)
Zu den Nachrichten